Weihnachtskartenaktion der Fachschaft Kunst

Kalt, grau, trist? Notenstress und Pandemie? Die Kunstfachschaft der Tilemannschule heiterte Schüler- und Lehrer*innen in der turbulenten und teils wenig besinnlichen Zeit kurz vor Weihnachten mit einem Weihnachtskartenwettbewerb auf. Teilgenommen haben 23 Schüler*innen aus verschiedenen Jahrgangsstufen von der Klasse 5 bis zur E-Phase. Entstanden sind einzigartige, kreative und witzige Motive - vom Tilemann als Weihnachtself, über ein bunt geschmücktes Schulgebäude bis hin zur Schulleiterin Frau Eiser-Müller auf einem fliegenden Schlitten. Die Schülerschaft stimmte digital ab, welches Kartenmotiv die offizielle Weihnachtskarte der Schule zieren darf. Neben Elias Chulie (Platz 1) durften sich zudem auch Clemens Hedrich (Platz 2) und Katharina Schmitt (Platz 3) über einen Gutschein der Bücherei Schäfer in Limburg freuen.
Die Aktion gipfelte schließlich in einem Verkauf der von Schüler*innenhand entworfenen und vervielfältigten Karten für einen guten Zweck. Schüler*innen des Kunst-Leistungsorientierungskurses unter der Leitung von Frau Michel verkauften neben einer Auswahl der Karten aus dem Wettbewerb auch selbst kreierte Motive auf dem Limburger Weihnachtsmarkt in einem Hobbykünstler-Häuschen in der Bahnhofsstraße. An zwei lustigen Verkaufstagen in der letzten Schulwoche wurden – trotz Aussetzung der Präsenzpflicht - insgesamt 645€ eingenommen, die in Gänze an das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden gespendet werden.
Die Fachschaft Kunst bedankt sich bei allen, die bei dieser Aktion mitgeholfen und gespendet haben. Wir hoffen auf eine ebenso erfreuliche Wiederholung in den nächsten Jahren.

Mit farbenfrohen Grüßen

Die Fachschaft Kunst