Aktuelle Informationen zum Unterrichtsbetrieb (Stand 30.04.2021)

Der Wechselunterricht der Q2 wird wie bisher im Wechselunterricht fortgeführt.

Die Präsenzschüler*innen der Q2 nehmen ab 05.05.2021 den Zugang zum Schulgebäude über den vorderen Pausenhof und halten sich auch dort in den Pausen auf.

Schüler*innen der Q2 aus der Distanzwoche gehen 20 Min. vor den Klausurterminen über den Dachpausenhof zum BSO-Raum zur Antigenselbsttestung oder Vorlage des negativen Testergebnisses.

Die Jahrgangsstufen 5 – 10 werden im Distanzunterricht fortgeführt.

Für den Präsenzunterricht – auch in der Notbetreuung – gilt die Vorlage eines negativen Testergebnisses, welches nicht älter ist als 72 Std. sein darf, oder die Teilnahme an der Selbsttestung in der Schule.

Schüler*innen, die der Schule keinen Nachweis über ein negatives Testergebnis vorlegen und auch nicht vom Selbsttestangebot in der schule Gebrauch machen, müssen das Schulgelände verlassen und werden ausschließlich im Distanzunterricht beschult.

Wenn sich Eltern gegen einen Test entscheiden, ist das Kind schriftlich von der Teilnahme am Präsenzunterricht abzumelden. In diesem Fall ist die Lernzeit zu Hause zu verbringen und das Kind erhält von der Schule geeignete Aufgabenstellungen. Mit einer Betreuung durch Lehrkräfte wie im Präsenzunterricht kann allerdings nicht gerechnet werden. Daher wird dringend die Teilnahme der Schüler*innen an den Selbsttests in der Schule oder die Vorlage eines negativen Testergebnisses empfohlen.

Lehrkräfte, weiteres Personal und externe Personen, die Zugang zum Schulgebäude benötigen, sind ebenfalls zur Vorlage eines negativen Testergebnisses, nicht älter als max. 72 Std., verpflichtet.

Inzwischen hat sich das Testverfahren in der Schule eingespielt. Die Abiturprüfungen nehmen einen guten, reibungslosen Verlauf. Wir hoffen auf einen Rückgang der Inzidenzwerte in unserer Region und erwarten dringend die Rückkehr unserer Schüler*innen in den Präsenzunterricht.

Wir wünschen der ganzen Schulgemeinde ein erholsames Maiwochenende, Vorsicht und Rücksicht bei Kontakten und eine anhaltend stabile Gesundheit!

Mit besten Grüßen
Regine Eiser-Müller, Schulleiterin